Ich glaube mit dem Lied werden sehr viele Frauen „abgeholt“…

Also, dass das Video viele Frauen von dem Platz im Leben „abholt“, an dem sie sich vom Gefühl, dem Bewusstsein her ect. gerade befinden. D.h. für eine Frau ist es immer noch schwer nach ihrem eigenen Begehren- und das meine ich nicht nur im sexuellen Sinne- zu gehen, weil Erziehung zur konventionellen Frauenrolle, Unterdrückung durch religiöse Mythen, Wünsche nach gesellschaftlicher Teilhabe und Akzeptanz ect, sie in einem engen Rollen-Gefängnis halten. Und der erste Schritt, wenn sie das bemerken, oft eine unbändige Wut ist, bzw. sie erst mal dieses „Ich will das!“ und „Ich darf das!“ zu denken und  laut zu sagen lernen müssen. Raus auf den (von Männern) vordefinierten Mustern und Vorgaben wie angeblich eine Frau zu sein hat, sich endlich selbst als Frau zu definieren, sich einen Platz in der Welt zu schaffen und kein schlechtes Gewissen dabei zu haben. Und Aranea Peel (Grausame Töchter) hat dieses eben sehr lautstark und darstellerisch gekonnt auf den Punkt gebracht.