Um eine (Hetero) Frau jenseits der (Lesben) Szene „abzukriegen“ und zu lieben braucht es vorallem viel, wirklich sehr viel  Zeit. Man muss versuchen eine reale Beziehung zu ihr aufzubauen und auch wirklich genau hinsehen wer sie so ist und was sie so will, und nicht nur die romantischen Liebes-Traumprinzen-Vorstellungen wiederkäuen, die zwischen Mann und Frau Hetero-Hollywood-Mythenmäßig so kursieren. (Wenn ER SIE wirklich liebt, kann ER alle Wünsche von ihren Augen ablesen usw…) Sie mit tausenden von Geschenken zu überhäufen und einen auf Rosenkavalier machen bringt meistens auch nicht viel, weil sie dich dann für einen penislosen Mann hält, der aber eigentlich ganz praktisch ist, denn oft hasst sie dieses gewohnheitsmäßige Eindringe in ihr Innerstes, wie/weil sie es in ihren vergangenen Männerbeziehungen wohl nur allzuoft erlebt hat.

Aber wie auch immer Frauen so funktionieren, du bist selbst eine und willst auch eine haben, die du lieben und begehren kannst. Und dazu brauchst du sehr, sehr viel Zeit. Beziehungszeit eben um IHN aus IHREM System zu kriegen.

(Lesben habe IHN allerdings auch nicht aus IHREM System draußen, denn SIE sind oft zu IHM geworden.)