Auch wenn “queer” uns weismachen will, dass es eigentlich keine Geschlechter gibt (weder geistig noch körperlich), so glaube ich gibt es sie doch, zumindest meiner Lebenserfahrung nach…
Und wenn man sich dann noch die griechischen Mythen anschaut/durchliest wird einem auch einiges über den “Krieg zwischen den Geschlechtern” klar. Verwirrend, ja aber zumindest das habe ich begriffen: Die Frauen haben nicht gewonnen in dieser Jahrhunderte/Jahrtausende währenden Schlacht der Geschlechter, aber ihre Chancen liegen vielleicht in der Zukunft. Denn – so wie der Mann sich von der Natur (und damit von der Frau als gebärendes /naturabhängiges Wesen) befreit hat/bzw. befreien will- so muss sich die Frau von dem Mann (als dem die Natur zerstörendes/unfruchtbares Wesen)  lösen. Alle Frauen werden lesbisch? Wer weiß was dann (aus ihnen) wird, wir werden sehen…;)