Coming-Out von Ellen Page

Auch wenn es schon eine Weile her ist, möchte ich nochmal auf das mutige „Coming-Out“ der kanadischen Schauspielerin Ellen Page aufmerksam machen. Ich muss ehrlich gestehen, ich kannte die Schauspielerin, bis ich ihre Rede, die sie bei einer Jugendkonferenz der „Human Rights Campaign“ in Las Vegas im Februar 2014 hielt, gesehen hatte noch gar nicht, war aber beeindruckt. Denn das Geständnis, dass sie lesbisch sei, ging ihr nicht gerade leicht von den Lippen, ihre Hände zitterten in diesem Moment sogar. Spätestens seit den Hollywoodproduktionen „Juno“ und „X-Men“ ist Ellen Page eine der gefragtesten Jungschauspielerinnen und gerade deswegen ist ihr öffentliches Bekenntnis zu ihrer Liebe zu Frauen so mutig, denn sie kritisierte gleichzeitig auch die unrealistischen Rollenerwartungen, die durch Hollywood an Frauen gestellt werden. Sie bezeichnet sich selbst als Feministin und sie bricht damit sehr stark aus der Rolle des Hollywoodsternchens, das heterosexuell zu sein und den Mund zu halten hat aus. In einem Interview mit der Zeitung „The Guardian“ gibt sie sogar zu, dass sie Radikalfeministinnen wie z. B. Shulamith Firestone mag. Ich hoffe nur für sie, dass die Rollenangebote für Hollywood nach ihrem Outing nicht ausbleiben, wie das ja z. B. auch bei Anne Heche nachdem sie sich zu ihrer Beziehung mit Ellen Degeneres bekannte, passierte. Ich wünsche Ihr für die Zukunft viel Erfolg und hoffe, dass noch mehr junge sowie ältere Frauen den Mut aufbringen diesen Schritt zu gehen, denn es fehlen immer noch viele feminine, kreative, patriarchatskritisch denkende, lesbische Frauen als Vorbilder.

Hier das Coming-Out-Video von Ellen Page:

und hier das Interview mit ihr in der Zeitung “The Guardian”:
http://www.theguardian.com/film/2013/jul/03/ellen-page-interview-the-east

 

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 118 Followern an